Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Jubiläum: Sparkasse Vorderpfalz wird 190 Jahre alt

eingestellt von Philipp Jardot am 18. Dezember 2018

Die Menschen und die Region sollen vom Sparkassen-Jubiläum profitieren. Geplant sind viele Aktionen, Veranstaltungen und Spenden.

Am 4. Januar 2019 wird die Sparkasse Vorderpfalz 190 Jahre alt. Seit 1829 erfüllt sie als kommunal getragenes Institut ihren öffentlichen Auftrag, dem Alleinstellungsmerkmal der Sparkassen. Träger der Sparkasse Vorderpfalz sind die Städte Ludwigshafen, Speyer, Schifferstadt sowie der Rhein-Pfalz-Kreis. Die Sparkasse Vorderpfalz hat ihren Ursprung in der am 4. Januar 1829 gegründeten „Sparkasse zu Speyer“. Sie entstand 2013 aus der Fusion der Sparkassen Ludwigshafen, Rhein-Pfalz und Speyer. Mit einer Bilanzsumme von 5,1 Milliarden Euro, 950 Mitarbeiter/innen und 51 Standorten ist sie die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Viele der aktuell 330.000 Privat- und 50.000 Firmenkunden vertrauen ihre Finanzthemen seit Generationen der Sparkasse Vorderpfalz an.

Jubiläumsjahr mit viele Aktionen, Veranstaltungen und Spenden

Sparkassen-Chef Traue verzichtet auf einen Festakt und historische Dokumentationen. Er möchte vielmehr die Region und die Menschen die hier leben am 190-jährigen Jubiläum der Sparkasse Vorderpfalz teilhaben lassen. Traue betont: „Das Jubiläum ist ein willkommener Anlass, mit unseren Kunden, Mitarbeitern und der Bevölkerung zu feiern und uns für das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken. Hierbei ergänzen wir unser gesellschaftliches Engagement, auf das die Menschen in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis von jeher zählen können, im Jubiläumsjahr nochmal mit einer Reihe ganz besonderer Aktionen, Veranstaltungen und Spenden. Bürger, Schulen, Vereine und Institutionen aus unserem Geschäftsgebiet können sich das ganze Jahr über auf ein buntes „Geschenkpaket“ freuen. Mit all unseren Aktivitäten im Jubiläumsjahr wollen wir zeigen, dass die Sparkasse Vorderpfalz nicht nur eine erfolgreiche Vergangenheit hat, sondern sich auch für die Zukunft sehr viel vornimmt – im Bankgeschäft und für die Region“, betont Traue.

Regionales Geschäftsmodell hat sich bewährt und weiterentwickelt

Sparkassen-Chef Thomas Traue betont: „Die 190-jährige erfolgreiche Unternehmensgeschichte der Sparkasse Vorderpfalz steht für Tradition, Stabilität und Kontinuität. Sie steht aber auch für gesellschaftliches Engagement und für die Fähigkeit, sich stets aufs Neue den Erfordernissen der Kundenwünsche und des Marktes anzupassen. Dabei hat die Sparkasse auch große Zäsuren erfahren – beispielsweise die Zeit der Industrialisierung sowie den Neuanfang nach 1918 und 1945. In all den Jahren hat sie fortwährend den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel mit zeitgemäßen Finanzprodukten und Beratungsangeboten begleitet. Letztlich ist die Erfolgsgeschichte unseres 190-jährigen Hauses der Verdienst vieler Menschen und Persönlichkeiten, die seit fast zwei Jahrhunderten Verantwortung für die Weiterentwicklung der Sparkasse Vorderpfalz übernommen haben“.

Persönlicher Service ist digital stärker gefragt

Traue weiter: „Gerade in der heutigen Zeit steht die Finanzbranche mit den Themen Digitalisierung, verschärfte Regulierung, verändertem Kundenverhalten und der anhaltenden Niedrigzinsphase erneut vor großen Herausforderungen. Auf diese neuen Rahmenbedingungen haben wir uns frühzeitig ein- und gut aufgestellt. Die betriebswirtschaftlichen und aufsichtsrechtlichen Kennziffern der Sparkasse sind weiterhin solide. Wo und wie die Kunden unsere Bankdienstleistungen abrufen, hat sich insgesamt verändert. Einmal im Jahr zur Filiale, 350 Mal Kontakt über die App, das Internet oder per E-Mail und Telefon – so entscheiden sich immer mehr Kunden heute. Darauf stellen wir uns seit Jahren ein – mit neuen Lösungen für unterschiedliche Wünsche. Denn Sparkassen müssen dort sein, wo die Kunden sie brauchen“.

Sparkasse Vorderpfalz: Öffentliche Auftrag und Förderung der Region

Neben ihren klassischen Aufgaben wie der Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen, der Förderung des Sparens und der kreditwirtschaftlichen Unterstützung von Firmen und Kommunen, steht die Gemeinwohlorientierung im Mittelpunkt ihres Handelns. Die Gewinnerzielung ist dabei nicht Hauptzweck der Sparkasse Vorderpfalz. Ein Großteil der erwirtschafteten Erträge fließt deshalb wieder in Form von Spenden und Sponsoring sowie über ihre fünf Stiftungen an Vereine, Schulen, Institutionen und ehrenamtlich wirkende Bürgerinnen und Bürger zurück. Mit jährlich weit über 1 Mio. Euro werden Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung, Sport, Umwelt sowie Kunst und Kultur gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Sonja Viola Senghaus schreibt am 28.01.2019 um 12:01 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir, die Sektion Speyer des Literarischen Vereins der Pfalz e.V. (aktiv unter dem Namen "Autorengruppe Spira"),
hätten gerne einen Zuschuss zu einem interkulturellen Buchprojekt, da Mitglieder unseres Vereins aus Autorinnen
und Autoren aus unterschiedlichen Herkunftsländern kommen (z.B. aus Afghanistan, Rumänien, Russland, Schottland,
Serbien, Vietnam). Lesungen sollen folgen, z.B. zur Internationalen Woche gegen Rassismus im März 2020.
Dank und Gruß
Sonja Viola Senghaus
Leiterin der Sektion Speyer und
der Autorengruppe Spira
des Literarischen Vereins der Pfalz e.V.
Gilgenstr. 23
67346 Speyer
Tel. 06232 8776083, mobil: 01522 3347385
www.tonartlyrik.de


Antwort von am 28.01.2019 um 12:06 Uhr:

Guten Tag Frau Senghaus,
unter folgendem Link können Sie Ihre Spendenanfrage stellen: https://www.sparkasse-vorderpfalz.de/spenden
Der Antrag landet dann direkt bei der zuständigen Abteilung und wird weiterbearbeitet.
Freundliche Grüße sendet Ihnen
Philipp Jardot
Sparkasse Vorderpfalz